Ambulante Katarakt-Chirurgie

Keine Angst vor der Operation!

Eine Staroperation zählt mittlerweile zu den häufigsten Operationen überhaupt. Die Komplikationsrate ist sehr gering. Operiert wird in der Regel immer nur ein Auge, das Zweite folgt dann kurz darauf. Die Operation ist in örtlicher Betäubung schmerzlos und ohne größere körperliche Belastung durchführbar. Vorher erfolgt eine umfassende Untersuchung und Beratung in unserer speziellen Sprechstunde zur OP-Vorbereitung. 

Eine Verbesserung des Sehens tritt meist schon wenige Tage nach der Operation ein. Doch wird die endgültige gute Sehschärfe erst nach ca. 4 Wochen erreicht. Bei der Voruntersuchung werden die Werte der neuen Linse zwar genau berechnet, doch ist bei Standardlinsen auch weiterhin eine Brillenkorrektur für die Nah- oder Fernsicht erforderlich.

Sie erhalten auch mit Standardlinsen ein hochwertiges Implantat, zum Einsatz kommen bei uns ausschließlich Kunstlinsen renommierter Hersteller.

Bei manchen anatomischen Besonderheiten des Auges, z.B. stärkerer Hornhautverkrümmung und speziellen Sonderwünschen der Patienten nach mehr Brillenfreiheit ist es aber überlegenswert, eine sogenannte Premiumlinse, wie z. B. asphärische, torische oder multifokale Linsen zu verwenden.

Gerne beraten wir Sie ausführlich!

Augenzentrum Mittelhessen

Dr. B. Kloos-Drobner, Dr. G. Koop,
Dr. A. v. Lepel, S. Scheibel
Fachärztinnen für Augenheilkunde

Südanlage 10
35390 Gießen

Tel.: 0641 - 68 68 29 90
Fax: 0641-68 68 29 9-29

 

Sprechzeiten

Bitte vereinbaren Sie einen Termin während unserer Sprechzeiten:

Mo 8 - 12 14 - 18
Di 8 - 12 14 - 18
Mi 8 - 13 n. Vereinb.
Do 8 - 12 14 - 18
Fr 8 - 12 n. Vereinb.